DLAN: Der neue Trend für schnelles Internet

Anbieter von Internetverbindungen suchen immer nach Möglichkeiten, Kunden für ihre Angebote zu begeistern und entwickeln neue Standards für kabelgebundene und kabellose Übertragung von Daten. Neben den unterschiedlichen WLAN-Standards (Wireless Local Area Network), die mittlerweile in Betrieb sind, befinden sich bereits neue in Entwicklung, die noch höhere Übertragungsraten versprechen.

DLAN – einfach und schnell

Einen neuen Ansatz greift dabei das DLAN (direct LAN) auf, welches auch als PowerLan oder Powerline Communication (PLC) bezeichnet wird. Es handelt sich dabei um eine Technik, die ein Netzwerk auf den bereits im heimischen Bereich vorhandenen Stromleitungen aufbaut. Der Vorteil ist, wie beim WLAN, darin begründet, dass keine weiteren Leitungen verlegt werden müssen und die Verbindung über LAN-Kabel stabil und störungssicher ist. Die Geschwindigkeiten sind mit denen eines WLAN-Standards (600 Mbit/s) vergleichbar und werden abhängig vom Gerät mit bis zu 500 Mbit/s angegeben.

Technische Umsetzung

Mit einer Reichweite von rund 300 Metern bietet DLAN eine Komplettversorgung des Wohn- oder Geschäftsbereiches. Ein mittlerweile recht kleiner PowerLAN-Adapter (Sender) wird in der Nähe des Routers oder Modems in eine freie Steckdose eingesteckt und mittels eines LAN-Kabels mit der Ethernet-Buchse des Routers verbunden. In dem Raum mit dem Endgerät, zum Beispiel einem Laptop, PC oder jedem anderen internetfähigen Multimediagerät, wird der zweite PowerLAN-Adapter (Empfänger) ebenfalls in eine handelsübliche Steckdose gesteckt. Ein Kabel von dem Empfänger zum Endgerät schließt die Installation bereits ab und stellt die Internetverbindung her.

Probleme und Lösungen

Dank der Anpassung der Frequenzen werden Störungen anderer Dienste (zum Beispiel Taxi-, Amateur- oder Kurzwellenrundfunk), die sich im selben Frequenzband befinden, erfolgreich vermieden.

Ähnlich wie bei WLAN-Netzwerken können auch beim DLAN unbefugt Dritte auf das Netzwerk zugreifen, da das Signal des Netzwerks auch außerhalb der eigenen Wohnung noch empfangen werden kann. Abhelfen kann die Verschlüsselung der einzelnen PowerLAN-Adapter mit einem Kennwort.

Die Verbindung von WLAN in Kombination mit DLAN ist technisch umsetzbar und wird bereits von einigen Herstellern aufgegriffen. Mittels besonderer Router ist der Empfang sowohl über DLAN als auch WLAN im gesamten Gebäude möglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
DLAN: Der neue Trend für schnelles Internet, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


6 − = vier