Paywalls: Sinnvolle Alternative zu blockbarer Werbung?

Die Paywall wird schon seit längerer Zeit von Webseiten als Alternative zur Werbung genutzt. Anstelle von Adblockern soll die Bezahlschranke dafür sorgen, dass Kunden Inhalten nutzen können, ohne von Werbebannern gestört zu werden.

Was ist eine Paywall?

Die Paywall, zu Deutsch Bezahlmauer oder häufig auch als Bezahlschranke bezeichnet, ist ein spezieller Mechanismus. Er sorgt dafür, dass ausgewählte Inhalte einer Webseite lediglich nach dem Bezahlen eines bestimmten Betrages oder aber dem Abschluss eines Abos lesbar sind. Bei letzterer Variante wird von Paid Content gesprochen. Besonders Webseiten, die von etablierten Zeitschriften oder Zeitungen betrieben werden, machen sich diese Schranken zunutze. Auf diese Art können Printverlage alternative Geschäftmodelle entwickeln, ohne dabei ihre Finanzierung allein über das Schalten von Anzeigen realisieren zu müssen. Grund für die Einführung von Bezahlschranken sind laut Verlagshäusern die stetig schrumpfenden Anzeigenerlöse im Internet.

Mehr Unabhängikeit für Online-Publisher

Besonders für Unternehmen stellt die Paywall eine gute Alternative zum üblichen Schalten von Werbeanzeigen dar. Kunden können gewünschte Teile der Webseite per Gebühr oder Abonnement einsehen und nutzen. Der Betreiber der Seite wiederum braucht keine Werbung schalten, für die er je nach Klicks pro Tag oder einem anderen Modell bezahlt wird.

Nutzen für den Endverbraucher

Lediglich der an kostenlose Inhalte User wird sich unter Umständen an dem System stören. Zuvor konnten alle genutzten Inhalte mithilfe eines Adblockers von lästiger Werbung befreit werden. Zwar litt hierdurch mitunter die Formatierung der Seite, jedoch störten sich nur die wenigsten an dem veränderten Aufbau. Mit Hilfe einer Paywall können Nutzer nun zwar auf werbefreie Inhalte zugreifen, die weiterhin eine perfekte Form bieten – jedoch müssen sie hierfür eine gewisse Gebühr errichten. Wer bereit ist, für häufig genutzte Inhalte ein Abonnement abzuschließen, erleichtert sich selbst die Nutzung und fördert daneben die journalistische Qualität im Netz, die nicht mehr nur von Werbekunden abhängig ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
Paywalls: Sinnvolle Alternative zu blockbarer Werbung?, 5.5 out of 10 based on 2 ratings

One Response to “Paywalls: Sinnvolle Alternative zu blockbarer Werbung?”

  1. James sagt:

    Zumindest bis heute haben Paywalls vor allem eines bewirkt, wenn sie denn eingesetzt wurden: Nämlich daß das Portal den großteil seiner Nutzer verloren hat und somit in der Bedeutungslosigkeit verschwunden sind. Oft wurde das Experiment auch nach kurzer Zeit wieder gestoppt. Woran es wohl liegen mag.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sieben + = 14