Französischer Provider Free stattet Routerfirmware mit Adblocker aus

Einer der größten Internetprovider Frankreichs bringt eine neue Firmware seines DSL-Router namens Freebox auf den Markt. Mit diesem Update sorgt der Anbieter für Diskussionen, weil das Firmwareupdate die Betaversion eines Adblocker enthält. Selbst Nutzern, die keinen Adblocker installieren, wird somit keine Werbung im Internet mehr angezeigt.

Der Begriff Adblocker kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt „Werbesperre“. Adblocker können als Add-on auf Mozilla Firefox und weiteren Internetbrowsern aktiviert werden. Sie dienen dem Zweck, lästige Werbeanzeigen nicht mehr anzuzeigen oder schon im Vorhinein den Download von Werbeelementen aus dem Web zu verhindern.

Der, nach Orange, zweitgrößte Internetprovider Frankreichs Free hat solch einen Adblocker nun in seiner Firmwareversion 1.1.9 des Freebox DSL-Routers integriert. Damit werden Web-Inhalte schon am Router selektiert und Werbeelemente herausgefiltert.

Dieses Vorgehen erntet jedoch einige Kritik. Denn im Sinne er Netzneutralität, so die verschiedenen Stimmen, sollte ein Provider nicht das Recht haben, darüber zu entscheiden, auf welche Inhalte der Kunde zugreifen kann oder nicht. Dazu gehören auch diverse Werbeanzeigen. Darüber hinaus könnte Free mit dieser Adblocker-Software größeren Firmen, die sich größtenteils über Werbung finanzieren, wirtschaftlich schaden.

Hintergrund des Einsatzes der Adblockerversion könnten eine längeranhaltende Meinungsverschiedenheit sein. Laut New York Times, wolle Xavier Niel, der Gründer von Free, mit dieser Aktion dem Internetriesen Google entgegentreten. So beklagte sich Xavier Niel des Öfteren, dass Google und Youtube zu den Hauptnutzungszeiten die Bandbreite erschöpfen aber im Gegenzug sich nicht beim Netzausbau beteiligen wollen.

Zwar sorgt Free mit dem Update für v.a. negative Publicity, doch die Diskussion darf nicht nur von einer Seite betrachtet werden. Immerhin lässt der Provider dem Kunden die Wahl: Den Nutzern der Freebox steht es offen, den Adblocker am Router ein- oder auszuschalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.3/10 (7 votes cast)
Französischer Provider Free stattet Routerfirmware mit Adblocker aus, 7.3 out of 10 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht × 7 =